Workshops

FLOORPLAN WORKSHOPS

Eine Reihe von nichtöffentlichen Workshops bringt Experten und Forscher 
aus der Praxis, die im musealen Umfeld tätig sind, mit solchen zusammen, die sich mit „Museum“ in der Theorie auseinandersetzen. Gezielt wird bei den Gesprächen auf eine produktive Konfrontation der Protagonisten und auf einen konstruktiven Austausch, der Theorie und Praxis zusammenführt. Anhand von Fallbeispielen und Modellen dient die Gesprächsreihe der Analyse von Konzepten und der Entwicklung von theoretischen und praktischen Entwürfen musealer Vorgänge.

Die gemeinsam erarbeitete Zielrichtung wird die individuellen Forschungs-ergebnisse aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbinden und Grundlage für einen weiteren Austausch sein. Daraus erwächst die große Chance, einen Kreis von Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis ins Leben zu rufen, der seinerseits Basis weiterführender Aktivitäten sein kann. Beispiele dafür sind erweiterte Treffen, Tagungen, Publikationen, Ausstellungen, etc. sowie eventuell eine längerfristig tätige Forschungsplattform.

Die Initiatorin und Gastgeberin Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Mitglieder der Museumsgruppe Floorplan wünschen sich für den Rahmen und die Ergebnisse des gemeinsamen Workshops ausdrücklich, ein alternatives Format zu etablieren und zu pflegen, in dem der kollegiale und sachbezogene Austausch höchste Priorität gewinnt. Dies erfordert von allen Teilnehmenden den Mut und das Interesse, einen Gegenentwurf zu den sonst üblichen, nicht zuletzt auf Konkurrenz und ‚Profilierungsdruck’ basierenden Anlässen und Karrierestrategien für den wissenschaftlichen Nachwuchs zu erproben und damit Gestaltungsspielräume einer anderen Fachkultur zu fördern.