WHOSE HERITAGE? Buchpräsentation und Pecha Kucha

WHOSE-HERITAGE----cover

WHOSE HERITAGE?
Buchpräsentation und Pecha Kucha

Mittwoch, 22. November 2017, 18 Uhr
Kunsthistorisches Institut, Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 1, 53113 Bonn

Anlässlich der Veröffentlichung unseres Tagungsbandes „Whose Heritage?“ möchten wir Sie herzlich zur Buchpräsentation, an die sich Pecha Kucha*-Vorträge und eine Diskussion anschließen, ins Kunsthistorische Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn einladen, und zwar am Mittwoch, den 22. November 2017, um 18 Uhr. Der Tagungsband versammelt 13 Beiträge zur aktuellen Debatte um das Humboldt Forum, zu Diskussionen über das Weltkulturerbe sowie zu Funktion und Ausrichtung von Museen und wissenschaftlichen Disziplien. (siehe unten)

Ablauf der Veranstaltung:

18.00 h Umtrunk
und Vorstellung der Publikation durch Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Forschungsgruppe FLOORPLAN

18.30 h Pecha Kucha*
Vorträge zum Thema „Museumserbe – Museumszukunft“

19.00 h abschließende Diskussion
mit Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet, Professorin für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, Prof. Dr. Christoph Zuschlag, Professor am Institut für Kunstwissenschaft und Bildende Kunst der Universität Koblenz – Landau, zukünftig Professor für Kunstgeschichte der Moderne und Gegenwart der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, mit einem Schwer- punkt auf Provenienzforschung und Sammlungsgeschichte, Dr. Ulrike Saß, zukünftig Inhaberin der Juniorprofessur Provenienzforschung am Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn, Dr. Gabriele Uelsberg, Direktorin des LVR-LandesMuseum Bonn und Beisitzerin im Vorstand des Deutschen Museumsbundes und Mitgliedern der Forschungsgruppe FLOORPLAN

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet und die Museumsforschungsgruppe FLOORPLAN

Zur Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

* PechaKucha ist ein kurzweiliges Vortragsformat, bei dem innerhalb von 400 Sekunden anhand von 20 PowerPoint-Folien ein Einblick in die Vielfalt der Themen unserer Forschungsprojekte zu Museums- und Ausstellungsfragen gewonnen werden kann.

WHOSE HERITAGE?

The categories and modes of thinking with which we approach the cultural cartography and semantics of Western knowledge were mostly conceived in the 19th century. It is high time for a revision not only of our approach to “other” cultures but also our own. The museum research group Floorplan creates an overview of the contemporary discussions on museums and asks:
Whose heritage are we dealing with?

WHOSE HERITAGE? – floorplan papers
erschienen bei autopress, ISBN 978-3-931184-08-7,
254 Seiten, 19,95 €

Erhältlich bei BUCHHANDLUNG WALTHER KÖNIG