Whose Heritage? – book release and talk

WHOSE-HERITAGE

Montag, 9. Oktober 2017, 19 Uhr
Institut für Kunst im Kontext, UDK Berlin
Einsteinufer 43-53, 3. Stock,10587 Berlin

WHOSE HERITAGE?

Book release und Präsentation einer Anthologie über Museen, ihre Sammlungen und Fragen nach Besitz, Eigentum und Interpretation, herausgegeben von der Museumsforschungsgruppe floorplan

…mit anschließendem Gespräch über die Kunst im Kontext ethnologischer Museen.

Es diskutieren darüber Prof. Dr. Michael Fehr (Kunsthistoriker und Künstler, Berlin), Prof. Mathilde ter Heijne (Künstlerin, Universität Kassel), Messanh Amadegnato (Priester des Toulabo, Direktor der Union des Cultes Tradi-tionnels du Togo), Dr. Martin Schmidl (Künstler und Designer, Akademie der Künste München); Moderation: Christoph Balzar (Künstler und Kurator, Kunsthistorisches Institut Universität Bonn, floorplan).

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Kunsthistorischen Instituts der Universität Bonn, seiner Museumsforschungsgruppe floorplan und des Fördervereins des Instituts für Kunst im Kontext (UDK Berlin). Die Diskussion ist in deutscher Sprache und wird für einen Audio-Podcast aufgezeichnet. Der Eintritt ist frei.

WHOSE HERITAGE?

The categories and modes of thinking with which we approach the cultural cartography and semantics of Western knowledge were mostly conceived in the 19th century. It is high time for a revision not only of our approach to “other” cultures but also our own. The museum research group Floorplan creates an overview of the contemporary discussions on museums and asks:
Whose heritage are we dealing with?

WHOSE HERITAGE? – floorplan papers
erschienen bei autopress, ISBN 978-3-931184-08-7,
254 Seiten, 19,95 €

Erhältlich bei BUCHHANDLUNG WALTHER KÖNIG